Sie sind hier: Notfalldarstellung

Notfalldarstellung: Die Kunst des Mimens

Notfalldarstellerinnen und Notfalldarsteller können Verletzte und Betroffene in fiktiven Einsatzszenarien wirklichkeitsgetreu mimen – das ist für die Aus- und Fortbildung von Helferinnen und Helfern im Roten Kreuz eine große Hilfe, macht aber auch den Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzlern eine Menge Spaß.

Ausgebildete Schminkerinnen und Schminker können zahlreiche Wunden detailgenau nachbilden, damit die Ehrenamtlichen nicht nur durch das Verhalten der Darstellerinnen und Darsteller gefordert sind: Es sind auf diese Weise Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen oder Verletzungen möglich – so wirken Übungsszenarien täuschend echt.

„Von einer kleinen Schnittwunde am kleinen Finger bis hin zur Amputation einer ganzen Hand ist mit dem richtigen Material fast alles darstellbar!“, so ein erfahrener Schminker. Doch auch als unverletzte Betroffene eines fiktiven Unglücksfalls machen die Kinder und Jugendlichen in der realistischen Notfalldarstellung eine gute Figur: Vor der Übung erhalten sie Beschreibungen verschiedener Charaktere mit fingierten Problemen und Anliegen – Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer kommen so ganz schön ins Schwitzen.

Erfahrene Übungsbeobachterinnen und Übungsbeobachter haben die jungen Notfalldarstellerinnen und -darsteller bei allen Einsätzen stets im Blick – ihre Sicherheit steht im Fokus, vertraute Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind immer in Rufweite.

Eine fundierte Ausbildung

Der Grundlehrgang „Notfalldarstellung“ wird beim Landesverband Nordrhein des Jugendrotkreuzes angeboten und vermittelt interessierten Ehrenamtlichen Fähigkeiten, um im Rahmen der Notfalldarstellung bei Ausbildungen, Übungen, Wettbewerben und anderen Veranstaltungen eingesetzt zu werden.

Der Lehrgang beinhaltet grundlegende Aspekte der Sicherheit sowie des Schminkens und Darstellens von Verletzungen und Erkrankungen. Die Aufbaumodule „Schminken“, „Darstellung“ und „Planen und Durchführen von Übungen“ vermitteln weitergehende Kompetenzen in der realistischen Notfalldarstellung

Die Voraussetzung für ein Engagement in dieser Disziplin ist neben einem Mindestalter von 14 Jahren die Mitgliedschaft im Roten Kreuz und eine Ausbildung in der Ersten Hilfe. Du hast ein schauspielerisches Talent und möchtest gemeinsam mit anderen Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzlern unsere Übungen unterstützen? Dann ist die realistische Notfalldarstellung genau das richtige für dich!

Hier findest du weitere Informationen sowie Termine für Einsätze und Fortbildungen in der Realistischen Notfalldarstellung.